Eine-Welt-Promotor:innenprogramm in Brandenburg für den Zeitraum 2025-2027

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken und VENROB e.V. veröffentlichen hiermit die Ausschreibung von sechs (Teilzeit)Stellen für Fachpromotor*innen im Land Brandenburg.
Dafür stehen voraussichtlich 3,6 Vollzeitäquivalente (VZÄ) zur Verfügung. Ihre Wunschoption bzgl. Stellenumfang im Bereich 0,5 bis 0,65 VZÄ müssen die Antragstellenden angeben. Den tatsächlichen Stellenumfang in Brandenburg stellen VENROB und die Stiftung Nord-Süd-Brücken auf Basis der Finanzierungsgrundlage solidarisch mit den Anstellungsträgern bzw. Stelleninhaber*innen her.
Um die Sichtbarkeit von migrantisch-diasporischen Vereinen (MDO-MSO) zu erhöhen und ihre entwicklungspolitischen Kompetenzen im zivilgesellschaftlichen Spektrum zu stärken sowie gemeinsame Arbeits- und Qualifizierungserfahrungen zu fördern, wird die Möglichkeit zur „Tandem“-Bewerbung eröffnet.  Dabei können sich zwei Antragsteller – von denen mindestens einer ein MDO-MSO Verein sein muss – inhaltlich abgestimmt auf eines der fünf Stellenprofile bewerben

Die Bewerbungsfrist endet am 04. August 2024.

Eine mit drei von VENROB und zwei von der Stiftung Nord-Süd-Brücken benannten  Expert*innen (die nicht Antragstellern verpflichtet sein dürfen) besetzte Kommission wird die Anträge bewerten. Die Auswahl findet voraussichtlich Ende August 2024 statt.
Auf der Basis des Rahmenkonzepts des bundesweiten Programms wird in Brandenburg die Koordinationsstelle beim Landesnetzwerk eingerichtet.

Das Programm 2025 – 2027 steht noch unter Finanzierungsvorbehalt.

Ausschreibung

Antragsformular