Corona Global Podcast

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken hat in Kooperation mit dem Radio F.R.E.I. aus Erfurt und der von Engagement Global/BMZ geförderten WSD-Fachkraft Uwe Flurschütz vom Verein Arbeit und Leben Thüringen e.V. die Sendereihe „Corona Global“ entwickelt.

Uwe moderiert bei Radio F.R.E.I. die Sendung „Geborgte Zukunft“ und spricht mit Initiativen weltweit über Nachhaltigkeit und globale Perspektiven nicht nur auf ein Virus.

In Zusammenarbeit mit ostdeutschen Vereinen, die sich in den Ländern des Globalen Südens engagieren, werden Menschen vor Ort befragt und Radiobeiträge erstellt.

Ziel ist es die Auswirkungen, die das Virus auch in anderen Teilen der Welt hat oder haben kann, in den Fokus zu nehmen. Über das Thema „Corona“ werden Anknüpfungspunkte für Empathie, internationale Solidarität, Weltoffenheit und Engagement geschaffen.

Die Sendereihe bietet eine gute Möglichkeit, um entwicklungspolitische Bildungsarbeit im In- und Ausland mit globalen Zusammenhängen zu erläutern. Es werden Anstöße zu entwicklungspolitischen Fragestellungen und Verweise auf Hintergrundinformationen gegeben.

„Der wesentliche Satz zur Sache lautet: Man weiß den Gewinn der Solidarität nur zu ermessen, wenn man die Einsamkeit kennt.“ (Heinz Bude 2019)

Die einzelnen Folgen:

1. Einstiegssendung

+

2. Bericht aus Malawi

+

3. Bericht aus Mali

+

4. Bericht aus Nigeria

+

5. Bericht aus Kamerun

+

6. Bericht aus Uganda

+

7. Bericht aus Kenia

+

8. Bericht von den Philippinen

+

9. Bericht aus Bolivien

+

10. Bericht aus Georgien

+

11. Bericht aus der Atacama-Region

+

12. Bericht aus Namibia

+

13. Bericht aus Kolumbien

+

14. Bericht aus der Ukraine

+

15. Auswirkungen auf die EZ

+