... aus den Projekten (klick mich)     
 

FAQ zur Fördertätigkeit

Wer kann Anträge stellen?

Anträge an die Stiftung Nord-Süd-Brücken können nur von eingetragenen, gemeinnützigen Vereinen aus den neuen Bundesländern und dem Ostteil Berlins gestellt werden.
Maßgeblich sind die Ersteintragung ins Vereinsregister und der tatsächliche Hauptsitz des Vereins.

Andere juristische Personen wie gGmbH, Kirchgemeinden, Schulen oder mildtätige Vereine sind nicht antragsberechtigt.

Wie hoch muss der Eigenanteil sein?

Der Eigenanteil muss mindestens 10% der Fördersumme der Stiftung betragen. Dieser Beitrag kann auch durch Drittmittel anderer Geber erbracht werden. Für Auslandsprojekte im Bereich der sozialen Infrastruktur gelten gesonderte Regelungen. Bei entwicklungspolitischen Begegnungsreisen wird ein angemessener (über die 10% hinausgehender) Eigenanteil der TeilnehmerInnen erwartet.

Fördert die Stiftung Nord-Süd-Brücken auch Stipendien?

Nein, die Unterstützung von Einzelpersonen ist sowohl in Deutschland als auch im Ausland grundsätzlich ausgeschlossen.

Fördert die Stiftung Nord-Süd-Brücken Kulturprojekte?

Kulturelle Vorhaben wie Filmreihen, Theateraufführungen, Konzerte, Lesungen etc. können nur gefördert werden, wenn sie einen nachweislichen entwicklungspolitischen Bezug haben und im Rahmen eines entwicklungspolitischen Gesamtprogramms stehen.

Wer entscheidet wann über die Förderung?

Monatlich: die Geschäftsführung über Projekte mit beantragten Fördersummen bis zu 2.500 €
einmal im Quartal: der Vorstand über Projekte mit beantragten Fördersummen bis zu 12.500 € (Inland) bzw. 25.000 € (Ausland)
Halbjährlich: der Stiftungsrat über Projekte mit darüber hinausgehenden Fördersummen

Welche Antragsfristen sind zu beachten?

Kleinanträge: Antragsschluss für den laufenden Monat ist jeweils der 20., die Entscheidung erfolgt - sofern keine inhaltlichen oder formalen Ergänzungen erforderlich sind - zum Monatsende.
Vorstandsanträge: mindestens 8 Wochen vor den Vergabesitzungen
Ratsprojekte: mindestens 10 Wochen vor der Ratssitzung. Die konkreten Termine sind unter dem Navigationspunkt Antragstellung -> Antragsfristen zu finden.

In welchen Ländern fördert die Stiftung Nord-Süd-Brücken?

Es können Projekte in Ländern, die auf der Liste des Entwicklungshilfekomitees der OECD aufgeführt sind, gefördert werden.
Projekte in Mittel- und Osteuropa werden nicht gefördert.

 
 
FAQ Förderung

Wenn Sie einen Antrag an die Stiftung stellen wollen, sollten Sie zuerst hier schauen ...

weiter »
Landesstelle EZ Berlin

Wenn Sie Fördermittel des Landes Berlin beantragen wollen, finden Sie hier Informationen.

weiter »
Kontakt

Stiftung Nord-Süd-Brücken
Greifswalder Str. 33a
10405 Berlin
Tel: +49 30 42 85 13 85
Fax: +49 30 42 85 13 86
info@nord-sued-bruecken.de
Kontaktformular »

immer aktuell (RSS)

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, um aktuelle Informationen auf einem Blick zu sehen ...

RSS-Feed
 
Creative Commons License   © stiftung nord-süd-brücken:  Die Inhalte dieser website sind unter den Bedingungen einer Creative Commons Lizenz verwendbar.