... aus den Projekten (klick mich)     

Programm „Weltoffen, solidarisch u. dialogisch“

Im Zeitraum März 2016 bis Dezember 2018 wird die Stiftung Nord-Süd-Brücken das folgende Programm „Weltoffen, solidarisch und dialogisch“ umsetzen. Dafür sucht die Stiftung Nord-Süd-Brücken Anstellungsträger und schreibt 16 Projektstellen aus.

In Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und dem südlichen Mecklenburg-Vorpommern sollen zivilgesellschaftliche Strukturen gestärkt werden, um Zielgruppen (u.a. Bevölkerung in ländlichen Regionen und Stadtteilen, Jugendliche und Lehrende, kommunale Akteure und geflüchtete Menschen) die Chancen einer weltoffenen und nachhaltigen Gesellschaft zu vermitteln.

Inhaltliche Schwerpunkte

Zur Umsetzung des Programms sucht die Stiftung Nord-Süd-Brücken geeignete Träger-Vereine zur Bearbeitung von einem der beiden folgenden Schwerpunkte

A) Inhaltliche Darstellung der Chancen der Nachhaltigkeitsziele (SDG) bzw. Agenda 2030 und ihre Umsetzung im ländlichen und städtischen Raum (insgesamt neun Fachkräfte)
Wie werden die Nachhaltigkeitsziele und die bundesdeutsche Nachhaltigkeitsstrategie genutzt, um entwicklungspolitische Themen im ländlichen und städtischen Raum gesellschaftlich relevant zu adressieren? Welche Konzepte, Instrumente und Kooperationspartner sind hierfür notwendig?

B) Unterstützung von Geflüchteten und kommunalen Akteuren durch entwicklungs- und bildungspolitische Angebote (insgesamt sieben Stellen)
Wie können entwicklungspolitische Erfahrungen und Expertisen (z.B. aus der Partnerschafts- und Solidaritätsarbeit, aus der zivilen Konfliktbearbeitung, Moderation, Projektmanagement, Debatte um Perspektivwechsel) sowie Kompetenzen und Methoden der entwicklungspolitischen und  antirassistischen Bildungsarbeit in der Arbeit mit Geflüchteten und Akteuren auf kommunaler Ebene genutzt werden?

Antragsfrist

10. Februar 2016

Anträge (max.  8 - 10 Seiten) sind elektronisch und postalisch einzureichen.
Post: Stiftung Nord - Süd - Brücken, Greifswalder Straße 33a, 10405 Berlin
Email: info@nord-sued-bruecken.de
Elektronisch muss der Antrag am 10. Februar 2016 vor 24 Uhr abgeschickt werden.
Die Auswahl der Träger erfolgt Ende Februar 2016.
Ein gemeinsamer Planungsworkshop mit allen geförderten Vereinen ist für Anfang April 2016 geplant.  

Detaillierte Ausschreibung , als Word-Datei

Antragsraster, als Word-Datei

 
 
FAQ Förderung

Wenn Sie einen Antrag an die Stiftung stellen wollen, sollten Sie zuerst hier schauen ...

weiter »
Landesstelle EZ Berlin

Wenn Sie Fördermittel des Landes Berlin beantragen wollen, finden Sie hier Informationen.

weiter »
Kontakt

Stiftung Nord-Süd-Brücken
Greifswalder Str. 33a
10405 Berlin
Tel: +49 30 42 85 13 85
Fax: +49 30 42 85 13 86
info@nord-sued-bruecken.de
Kontaktformular »

immer aktuell (RSS)

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, um aktuelle Informationen auf einem Blick zu sehen ...

RSS-Feed
 
Creative Commons License   © stiftung nord-süd-brücken:  Die Inhalte dieser website sind unter den Bedingungen einer Creative Commons Lizenz verwendbar.